Wohnungen gesucht

Wir suchen Wohnungen für Menschen, die eine Aufenthaltserlaubnis bekommen bzw. mehr als 24 Monate in einer staatlichen Unterkunft gelebt haben. Falls Sie selbst eine Wohnung zu vermieten haben, können Sie sich gerne an uns wenden: info(at)freundeskreis-hallschlag.de. Sie können aber auch direkt einen Mietvertrag abschließen, wenn Sie jemanden kennen, dem Sie gerne eine Wohnung vermieten würden. Sie erfahren dazu mehr, wenn Sie sich unter folgender Adresse an die Stadt Stuttgart wenden: Guenter.Gerstenberger(at)stuttgart.de . Der Mietvertrag muss in der Regel dem Jobcenter oder der Sozialhilfe vorgelegt werden. Wenn die zukünftigen Mieter Leistungen von der Sozialhilfe bzw. vom Jobcenter erhalten, müssen ggf. Mietpreisobergrenzen eingehalten werden.

Zudem gibt es verschiedene Ausnahmen und Sonderregeln. So können geflüchtete Menschen auch frühzeitig – also ohne Aufenthaltsgenehmigung bzw. bevor sie 24 Monate in einer Unterkunft gewohnt haben – aus einer Unterkunft ausziehen, um in eine eigene Wohung zu ziehen. Dafür brauchen sie in Stuttgart jedoch eine Sondergenehmigung vom Sozialamt; weitere Informationen dazu gibt es ebenfalls unter der Adresse Guenter.Gerstenberger(at)stuttgart.de . Sie können sich unter der Adresse auch melden, wenn Sie Wohnraum anbieten wollen. Angeboten werden können auch WG-Zimmer. Wie das gehen kann, erfahren Sie zum Beispiel hier: www.fluechtlinge-willkommen.de